ipconfig? Ahh…ein Programmierer!

Kurz vor Weihnachten war ich bei nem Bekannten zu Besuch. Natürlich wird die Gelegenheit genutzt, mir ein Notebook aufzutischen, das scheinbar WLAN-Probleme hat. Also nam ich mir den guten alten FSC-Schinken mal vor (damit meine ich ein Notebook von Fujitsu Siemens das schon „etwas“ in die Jahre gekommen ist).

Hmm…Netzwerkprobleme? Dann schauen wir uns doch erstmal an ob das Ding denn überhaupt ne IP bekommen hat. Am schnellsten geht das natürlich mit „ipconfig“ in der Eingabeaufforderung. Kanns echt nur empfehlen, wenn einem jemand über die Schulter schaut, der absolut keine Ahnung hat. „Was programmierst du denn da?“ hörte ich nur über meine Schulter. In solchen Momenten kann ich mir nen Spruch einfach nicht verkneifen.

Supporten, zukommen lassen und Windows 7 Jurltimate

Komischer Titel für einen Artikel…ich weiss…aber irgendwie muss ich doch die Neugier meiner Leser wecken. Diese Wörter stehen inhaltlich in keinem Zusammenhang, können aber schwere Gehirnschäden verursachen. Wenn zum Beispiel ein Äderchen im Gehirn platzt. Dazu muss man sie nur oft genug hören, wie es bei mir momentan der Fall ist. Dem Kollegen, der mir das antut, hab ich schon öfter alternative Wörter „zukommen lassen“…leider ohne erfolg 🙁

Übrigens ist Jurltimate kein Tippfehler, sondern die Aussprache des Kollegen. Entweder kann er Ultimate nicht aussprechen oder er denkt das Jurltimate besser klingt. Dabei klingt es als würd ihm die Galle hoch kommen.