Mein Notebook geht nicht mehr an und piept nurnoch

Heute morgen hab ich wieder einmal einen sehr amüsanten Anruf erhalten. Der Anruf kam aus einer unserer Niederlassungen und gemeldet hat sich ein Kollege, dem ich erst letzte Woche mit seinem Notebook helfen musste. Diesmal beschrieb er mir einen Fehler mit: „Mein Notebook piept nur noch und startet nicht mehr.“

Das klingt im ersten Moment tragisch, kann aber viele Ursachen haben. Ehrlich gesagt, dachte ich im ersten Moment an einen Hardware defekt.

Ich: „Tut sich sonst garnichts? Bleibt der Bildschirm aus?“

Kollege: „Es tut sich nichts.“

Ich: „Wie hört sich das gepiepe denn an?“

Datenübertragung ohne Verbindung?

Diese kleine Geschichte ist zwar nicht erst vor kurzem vorgefallen, ist mir aber dennoch im Gedächtnis geblieben. Warum? Um das zu erfahren, wirst du wohl weiterlesen müssen.

Kurz nach beginn meiner Ausbildung (schätzungsweise im ersten halben Jahr) bekam ich einen Anruf eines Kollegen. Natürlich mach ich mich nicht auf den weiten Weg zu jemanden ohne vorher die Universallösungen mit ihm durchprobiert zu haben. Also ein neustart des Rechners 🙂 Dieser brachte leider nichts. Ich ging also hin. Vorweg erwähne ich schon mal das der Kollege ein paar Tage zuvor ein Notebook von uns zum testen einer Software bekommen hatte.

Ohne Pfusch auch keine Probleme

Heute Vormittag erst, wurde ich von einer Kollegin kontaktiert, weil ihr Homelaufwerk (also Laufwerk H) verschwunden ist. Hmm…da wir durch eine Serverumstellung momentan einige kleine Problemchen hatten, dachte ich es sein nicht ihr Fehler. Wie für einen ITler typisch, hab ich das Problem erstmal auf die MP3 Dateien (haben in einem Unternehmen natürlich nichts auf den Servern zu suchen!) in ihrem Netzlaufwerk geschoben. Natürlich konnte es nicht daran liegen. Aber User denken nicht und glauben was der Admin sagt 😉 So sollte es zumindest sein.